Katzen

Anmerkung

Wenn Sie auf das jeweilige Bild klicken, können Sie es vergrößern!

Die Reihenfolge der angezeigten Tiere entspricht nicht unbedingt der Reihenfolge ihres Eingangs. Auch Neuzugänge sind ggfls. weiter unten auf der jeweiligen Vermittlungsseite zu finden.

----------------------------------------------------------------------------------

Suchen Sie nach einer jungen erwachsenen Katze? Dann schauen Sie einfach auch einmal unter "Baby-Katzen" nach. Schließlich ist der Übergang zwischen "fast-noch-Baby" und "noch-nicht-ganz-erwachsen" fließend!

----------------------------------------------------------------------------------

Kilian

Kilian ist ein Maine-Coon-Mix (kastriert) und nicht nur wunderhübsch, sondern auch ein sehr, sehr lieber Kerl. Geboren wurde er ca. 2014.

Er mag Menschen "bis zum Mond und zurück" und Schmusen wird bei ihm riesengroß geschrieben! Am liebsten möchte er ganztägig immer und überall dabei sein. Andere Katzen sind ihm jedoch ein "Dorn im Auge" - denn Konkurrenz schätzt dieser "kleine Prinz" gar nicht. Leider hat er das eindeutig unter Beweis gestellt.

Mal ein wenig Frischluft schnuppern -etwa auf einem eingenetzten Balkon- findet er schon toll, aber mehr Freiheit will dieser tolle Kater auch gar nicht. Sein Leben steht ganz offensichtlich unter dem Motto "Menschen gut, alles gut".

Kilian sucht ganz dringend ein neues Zuhause, da er vor einigen Wochen durch uns vermittelt wurde und mit den dort vorhandenen Artgenossen trotz aller erdenklichen Bemühungen nicht zu vergesellschaften ist. Damit ihm der erneute "Zwischenstopp" im Tierheim erspart bleiben kann, wäre es schön, wenn sich bald ein neues Zuhause finden würde (vorübergehend kann er noch bei seinen momentanen Menschen bleiben und kann auch gerne dort besucht werden).

Im Moment fehlt ihm noch die Einsicht, dass sein Fell ab und zu einmal gebürstet werden sollte. Sehen wir es positiv: Eitel ist Kilian nicht. Allerdings wird er auch nicht böse, wenn man versucht, ihm mit der Bürste Gutes zu tun. Also wird es im Laufe der Zeit mit Verständnis und Geduld schon klappen, ihn daran zu gewöhnen.

Simba, Strolch und Princess

Simba, Strolch und Princess - ein ideales Trio für Menschen, die gern mit mehreren Katzen leben möchten, erwachsene Tiere bevorzugen und wissen, dass eine Zusammenführung fremder Katzen durchaus schwierig sein kann.

Diese 3 Katzen im besten Alter sind ein eingespieltes Trio, das bisher gemeinsam mit ihrem Menschen als Wohnungskatzen lebte. Die Lebensumstände haben sich jedoch geändert (Umzug, andere Mitbewohner), sodass dieses tolle Dreigestirn nun eine neue Heimat sucht.

Simba (schwarz, männlich) wurde am 22.04.2008 geboren und Kuscheln zählt zu seinen liebsten Hobbys. Princess (weiblich, grau getigert mit weiß; geb. 22.04.2008) ist Simbas Schwester. Sie versteht sich blendend mit Strolch (schwarz-weiß, männl., geb. 20.08.2006).

Strolch liebt Katzendamen und so hat Princess bei ihm "einen Stein im Brett" und er reserviert ihr gern einen Platz in seinem Körbchen (s. Foto). Strolch ist ein "ruhiger Vertreter", der ab und zu mal meint, das er ein wenig den Macho spielen muss. Er ist der Boss dieser Dreier-WG und die anderen beiden haben wohl auch begriffen, dass Strolch darüber nicht mit sich reden lässt.

Ach ja, da wäre noch etwas: Sie sollten ein großes Bett haben, denn alle 3 lieben es, mit ihren Menschen darin zu kuscheln!

Für Menschen, die mehrere ruhige Tiere suchen, die miteinander verträglich sind, sind Simba, Strolch und Princess ein echter Glücksfall. Sollten sie nur getrennt ein neues Zuhause finden können, wäre es jedoch schön, wenn zumindest Princess und Strolch zusammen bleiben könnten.

P.S. Im Moment befinden sich die Tiere noch in ihrem bisherigen Zuhause. Es wäre natürlich schön, wenn sie direkt von dort vermittelt werden könnten.

Olympia

Olympia trägt ihren Namen leider nicht, weil sie so sportlich ist. Das Gegenteil ist im Moment noch der Fall. Sie kam zwar als Fundtier zu uns, aber es gibt Hinweise darauf, dass sie in Wahrheit doch einfach ausgesetzt wurde. Sie war stark übergewichtig und hatte mehrere verfilzte Stellen auf dem Rücken als sie zu uns kam. Vermutlich kam es zu diesen Verfilzungen, weil Olympia sich wegen ihrer Körperfülle nicht mehr an allen Stellen putzen konnte.

Sie lebt im Moment auf einer Pflegestelle und liebt es, dort viel Zeit im Bett zu verbringen. "Verfressen" zeigt sie sich dort gar nicht. Im Gegenteil - sie frisst sehr wenig. Wir vermuten, dass sie bisher wirklich -zumindest in letzter Zeit- kein gutes Leben hatte und vielleicht Dinge erlebt hat, die sich nun in ihrem Verhalten widerspiegeln.

Aber hier die gute Nachricht: Olympia ist eine sehr liebe Katze, die sofort schnurrt, wenn man sie anspricht und mag gerne gestreichelt werden. Sie lässt sich auch auf den Arm nehmen - was wirklich nicht jede Katze toleriert. Also gibt es genug positive Ansatzpunkte um dieser Dame mit den "olympischen Ringen der anderen Art" ihre Lebensfreude zurückzugeben.

Tiger und Jerry

Tiger (geb. 2007) und Jerry (geb. 2009) - Diese beiden tollen Kater haben vor einiger Zeit wegen des Todes ihres Menschen ihr Zuhause verloren. Die Zeit auf der Tieraufnahmestation war für sie eine Zeit der Trauer. Man merkte ihnen deutlich an, wie sehr ihnen der Verlust zu schaffen machte.

Nach einigen Wochen konnten sie aber in ein liebevolles Zuhause vermittelt werden. Da schien die Welt erst einmal wieder in Ordnung. Aber dann kam die Hiobsbotschaft: Das neue Frauchen reagiert allergisch auf die Fellträger. Da die Allergie keine lebensbedrohliche Ausprägung hat, dürfen die beiden Katerchen dort bleiben, bis sie nun ein endgültiges Zuhause -möglichst mit Freigang- gefunden haben.

Tiger ist der aktivere in diesem Kater-Duo, obwohl er 2 Jahre älter als sein Katzenkumpel ist. Er liebt es, "Insekten aller Art" zu jagen und zu fangen, um sie seinem Menschen dann stolz zu präsentieren. Er läuft seinen Bezugspersonen gerne nach und mag auch gern gestreichelt werden. Allerdings kommt das bei ihm derzeit zu kurz, da Frauchen wegen der Allergie etwas "auf Abstand" gehen muss.

Jerry schläft viel, aber wenn er wach ist, mutiert er nach etwas "Kennenlernzeit" zum Kampfschmuser. Außerdem ist er ein total neugieriger Kerl, der alles inspizieren muss, was sich in seiner Umgebung befindet. Da kann es auch schon mal sein, dass er bei der Badenwanneninspektion beinahe unfreiwillig ein Vollbad genommen hätte.

Wir sind sehr dankbar, dass Tiger und Jerry nicht wieder einen "Zwischenstopp" in der Tieraufnahmestation einlegen müssen. Sie haben schließlich in letzter Zeit schon genug durchgemacht.

Joy

Joy - (geb. 2003) : Oldie but Goldie

Altes Schmusekätzchen sucht nach schwerem Verlust neue Dauerstreichler. Joy ist ein liebevolles Mädchen, der man ihre 14 Jahre nicht anmerkt.

Sie möchte ihre Menschen für sich allein. Auf der Pflegestelle kommt sie mit den beiden kleinen Hunden und den zwei Katern jedoch gut klar. Joy ist noch etwas vollschlank, aber einfach goldig!

Rieke

Rieke (geb. 2015) ist ein kleines zartes Katzenmädchen. Auch wenn sie bei fremden Menschen scheu und zurückhaltend reagiert, so zeigt sie sich bei ihrer Bezugsperson sehr verschmust.

Diese schwarze Schönheit hat ein soziales Wesen und kommt auch mit lieben Hunden gut klar. Bisher lebte die kleine Rieke als Wohnungskatze.

Dieter

Kater Dieter kam als Fundkater zu uns - weiter Infos über diesen lieben Kerl folgen.

Oskar (vorvermittelt)

Oskar (geb. ca. 2014) tauchte als Streuner im Garten einer Familie mit mehreren Katzen auf und beschloss zu bleiben.

Oskar ist ein freundlicher und anhänglicher Kater, der sich auf seinen täglichen Streifzug durch die Natur freut, ebenso aber das Zusammensein mit der Familie genießt. Er ist verspielt und manchmal – wie es sich für sein Alter gehört - etwas ungestüm; ein großer Kater mit noch größerem Herz und liebem Wesen.

Da er sich mit anderen Katzen nicht versteht, sucht er nun ein neues Zuhause mit viel Familienanschluss und Freigang.

(Oskar befindet sich nicht auf der Tierschutzanlage, sondern darf bis zu seiner Vermittlung bei seiner "Fund- und Pflegefamilie" bleiben)

Impressum | Kontakt | Links