Katzen

Anmerkung

Wenn Sie auf das jeweilige Bild klicken, können Sie es vergrößern!

Die Reihenfolge der angezeigten Tiere entspricht nicht unbedingt der Reihenfolge ihres Eingangs. Auch Neuzugänge sind ggfls. weiter unten auf der jeweiligen Vermittlungsseite zu finden.

----------------------------------------------------------------------------------

Nelson

Nelson (männl., kastriert, geschätztes Alter „10 Jahre plus“) wurde vor einigen Monaten mehr tot als lebendig von aufmerksamen Menschen gefunden.

Aber natürlich hatte er eine Chance verdient und so wurde er medizinisch versorgt und gepäppelt. Trotz aller Mühe stellte sich leider nicht der gewünschte Erfolg ein.

Währenddessen wuchs Nelson uns aber immer mehr ans Herz. Denn er ist der liebste und geduldigste Patient, den man sich vorstellen kann.

Unser kleiner Senior erzählt dabei stets mit etwas quäkiger Stimme aus seinem früheren Leben. So denken wir uns das jedenfalls, da zu vermuten ist, dass er früher in einige Kämpfe verwickelt war und schon eine Menge erlebt hat.

Was auch immer ihm zugestoßen sein mag: Seine Liebe zu Menschen ist unerschütterlich! Er liebt den Kontakt zu ihnen und saugt jede Streicheleinheit förmlich auf.

Nun hat er es nach fast 4 Monaten endlich geschafft und ist gesundheitlich so stabil, dass er in ein eigenes Zuhause umziehen möchte – mit Menschen, die ihn verwöhnen und ihm einen umsorgten Lebensabend bescheren. Das wünscht sich das Team vom Tierschutzverein OE e.V. von ganzem Herzen für diesen tollen Oldie – auch wenn der Abschied mehr als schwer fallen wird.

Nelson hat uns gelehrt, dass sich Lebenswille lohnt und ist dabei immer bescheiden und freundlich geblieben. Eine Seele von Kater! Wir wünschen uns für ihn Wohnungshaltung mit eingenetztem Balkon o.ä. und Menschen, die viel Zeit für ihn haben.

Stand: 11.11.2019

Kira

Kira, weiblich, kastriert, geb. April 2016

Kira kam zu uns, weil ihre Besitzerin sie nicht mehr adäquat versorgen konnte. Man hatte ihr Kira ein Jahr zuvor geschenkt und sie quasi mit diesem "Geschenk" überrumpelt.

Uns wurde berichtet, dass Kira in ihrem vorherigen Zuhause schlecht behandelt worden sein soll. Daher habe sie große Angst vor Besen/Wischern u.ä.

Sie duldet oder genießt Streicheleinheiten auch. Ihre Stimmung kann jedoch blitzschnell umschlagen - vermtl. weil dann doch die Angst größer ist als ihr Vertrauen.

Kira ist noch nicht lange bei uns und wir müssen noch eigene Erfahrung sammeln, um mehr berichten zu können.

Vermutlich ein Fall aus der Abteilung "Geduld und Spucke" - aber vielleicht gibt es ja einen Katzenflüsterer/eine Katzenflüsterin, der/die die Herausforderung liebt und Kira zeigen möchte, wie schön es sein kann, ganz und gar zu vertrauen.

Ob sie mit anderen Katzen verträglich ist, ist eher fraglich, da sie bisher als Einzelkatze gehalten wurde. Auch in der Tieraufnahmestation ist sie (derzeit noch) allein untergebracht.

Stand: 13.07.2019

Wir haben die Verbindungstür zu ihren Artgenossen geöffnet. Aber Kira bleibt im Moment noch lieber für sich allein.

Stand: 15.07.2019

Kira möchte lieber Einzelkatze sein. Mit einigen Artgenossen im Katzenhaus kann sie sich arrangieren - andere lassen sich mehr von ihr beeindrucken, da sie erst einmal alle anderen Katzen anknurrt und anfaucht.

Sie sucht inzwischen den Kontakt zu Menschen und mag gern gestreichelt werden.

Über Freigang würde die schöne Kira sich freuen. Wir gehen stark davon aus, dass ihr Wesen dann noch viel ausgeglichener werden wird.

Stand: 27.09.2019

Halina

Halina (geb. ca. Frühjahr 2019 / 01.06.2019) - ein sehr liebes, aber (noch) ängstliches Katzenmädchen. Sie ist sehr süß und schmusig, obwohl sie von einer Futterstelle verwilderter Katzen stammt.

Zwar werden dort immer wieder Kastrationsaktionen durchgeführt, aber es kommen auch immer wieder neue Tiere hinzu oder es gelingt nicht, alle Tiere in die Falle zu bekommen. Dann kommt es auch an diesen Stellen wieder zu Nachwuchs.

Halina konnte nun aber früh genug gefangen werden, um ein neues Zuhause für sie suchen zu können.

Elli und Suri - von privat zu vermitteln

Elli (weiß) und Suri (getigert) sind zwei ganz liebe Katzenmädchen. Sie sind ca. 1,5 Jahre alt und haben ihr bisheriges Leben in einer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung verbracht.

Sie werden jetzt schweren Herzens abgegeben, weil ihre Besitzerin sie aufgrund einer Veränderung der Lebensumstände nicht mehr adäquat versorgen kann.

Elli ist sehr verschmust, verspielt und menschenbezogen, sie kann gar nicht genug vom Kuscheln bekommen.

Suri ist zurückhaltender und braucht etwas länger um Kontakt aufzunehmen. Wenn sie sich jedoch sicher fühlt, holt auch Suri sich Streicheleinheiten bei ihren Menschen ab. Die beiden hängen sehr aneinander, spielen und kuscheln viel zusammen. Sie sollen deshalb auch nicht getrennt und nur zusammen in ihr neues Zuhause einziehen.

Sie können in reine Wohnungshaltung vermittelt werden. Freigang wäre für die zwei, die bisher nicht viel kennen gelernt haben, natürlich paradiesisch. Elli und Suri sind noch nicht kastriert und geimpft, dies wird jedoch in den nächsten Tagen erfolgen.

Elli und Suri werden nicht über den TschV OE vermittelt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Ute Rasche, Tel. 0176 24851600, E-Mail: uterasche1956@gmail.com

Stand: 17.11.2019

Shadow (vor-)vermittelt

Shadow, männlich, geb. ca. 2016/2017 kam als Fundtier zu uns.

Er ist ein zurückhaltender, aber sehr hübscher und sanfter Tiger-Traum-Junge. Er zeigt sich Menschen gegenüber zunächst ängstlich.

Aber geht man ruhig auf Shadow zu, zeigt er seine wahre Leidenschaft:

wird er gestreichelt, schmiegt er sich an den Menschen, genießt es in vollen Zügen und kann gar nicht genug bekommen.

Shadow zeigt im Katzenhaus, dass er zu seinem Glück Freigang benötigt.

Stand: 27.09.2019

Percy (vor-)vermittelt

Percy, geb. ca. 2018, weiblich

Percy (Perser-Mix) kam zu uns, nachdem sie mehrere Wochen im Garten einer Familie beobachtet worden war. Vermutlich hat sie sich schon längere Zeit ohne menschliche Obhut draußen aufgehalten, da ihr Fell sehr verfilzt war.

Da sie noch etwas gepäppelt werden muss, ist sie derzeit auf einer Pflegestelle untergebracht und leistet dort der kleinen "Muffin" Gesellschaft.

Percy ist sehr ängstlich und versteckt sich deshalb noch häufig. Aber wer weiß schon, welche Enttäuschungen sie bisher erlebt hat ........

Sie ist jedoch eine sehr sanfte und liebe Katze, die ebensolche Menschen mit Geduld braucht, um ihre Ängste zu verlieren und um ein glückliches Katzenleben führen zu können.

Stand: 13.10.2019

Rosso (vor-)vermittelt

Rosso, männlich, kastriert, geb. ca. 2018 / ca. 1 Jahr alt (geschätzt)

Rosso wurde ganz offensichtlich ausgesetzt, da er in seiner Transportbox gefunden wurde. Leider konnten die Menschen, die ihm das angetan haben, bisher nicht ermittelt werden.

Als der aufgefunden wurde, war er frisch geschoren (daher sieht er auf älteren Fotos auch noch etwas "gerupft" aus). Den Grund für das Scheren können wir nur vermuten: Entweder wollte man verhindern, dass er zu leicht wiedererkannt werden kann oder der Grund lag in der Verflohung, mit der er zu uns kam. Dieser hübsche Kerl wurde inzwischen gegen Flöhe behandelt und das Fell wächst bereits langsam nach.

Rosso ist ein sehr liebenswerter und ruhiger Kerl von allerfeinstem Charakter und supersozial und verträglich mit Artgenossen. So haben die Katzenbabies, mit denen er u.a. gemeinsam untergebracht ist/war als "Ersatzpapa" auserwählt. Dann liegt er gemeinsam mit ihnen in einer Höhle und putzt die Mini-Bande. Die kleine Swintje liebt ihren Rosso ganz besonders. Dabei hat Swintje echt "Hummeln im Popo" und vielleicht benötigt sie gerade deshalb den Ruhepol Rosso.

Für Rosso und Swintje -aber auch für die Menschen vom TschV OE e.V.- würde ein Katzentraum wahr, wenn die beiden gemeinsam ein neues Zuhause finden würden. Ein perfektes Duo, das seinen Menschen bestimmt einfach nur ganz viel Freude bereiten wird.

Stand: 27.08.2019

Odette (vor-)vermittelt

Odette, weiblich, kastriert, geb. ca. 2017 (geschätzt)

Odette kam als Fundtier zum Tierschutz. Da sie tragend war, wurde sie in einem "Einzelzimmer" untergebracht. Eigentlich sollte es bis zur Geburt -geschätzt- noch 1 bis 2 Wochen dauern.

Aber das Aufstellen der Wurfbox hat Odette wohl als Aufforderung verstanden ;-)

Bereits am nächsten Tag (Ostersonntag 2019) hatte sie fünf wundervolle Babies zur Welt gebracht und zeigte sich als sehr aufmerksame und fürsorgliche Katzenmama.

Zunächst verteidigte sie ihren Nachwuchs vehement, aber mit fortschreitendem Alter der Babies wurde Odette auch immer entspannter.

Sie zeigt sich nun immer noch als liebevolle Mama - ist aber keine "Glucke" mehr und versteht sich mit Menschen und Artgenossen prima. Vier ihrer Babies sind inzwischen vermittelt und sie hat nun zu ihrer Tochter Onta (siehe "Baby-Katzen") ganz innige Beziehung aufgebaut. Mutter und Tochter sind beide ganz ruhige, liebe und verschmuste Katzen.

Es wäre wunderschön und uns allen würde das Herz aufgehen, wenn Mutter und Tochter gemeinsam durch's Leben gehen könnten. Diese Dream-Team-WG möchten wir nur sehr ungern trennen.

Odette ist eine Kuhkatze mit allerfeinstem Charakter, die nun selbst behütet und liebevoll umhegt werden möchte - so wie sie es uns mit ihren Kindern vorgelebt hat.

Stand: 27.08.2019

Floky (vor-)vermittelt

Floky heißt Floky, weil er uns an eine Light-Version eines Flokati erinnert hat. Er sieht eben etwas "puscheliger" als die normale europäisch-Kurzhaar-Katze aus, da etwas Perserkatze enthalten sein dürfte.

Floky wurde (geschätzt) 2017 oder 2018 geboren und ist nicht nur optisch ein "Flauschi", sondern hat auch ein "flauschiges Wesen".

Ganz sanft, ganz lieb, ganz menschenbezogen und ein Profi-Schnurrer.

Anderen Katzen gegenüber ist Floky sehr zurückhaltend und zieht sich eher zurück als die Konfrontation zu suchen. Wir denken, dass andere liebe und soziale Katzen kein Problem für ihn sind.

Stand: 25.09.19

Keks (vor-)vermittelt

Keks (weiblich, kastriert, geb. ca. 2017) ist rein optisch ein "karamellisierter Schokokeks".

Sie ist eine ganz liebe und verschmuste junge Katzendame mit gleichzeitigem Freiheitsdrang. Keks hält sich sehr gerne im Freigehege auf und liebt jeden Besucher, wenn sie ihn erst einmal "beschnuppern" konnte.

Keks war nun bereits 2 x vermittelt und kam leider ebenfalls 2 x wegen Unverträglichkeit zu den bereits vorhandenen Katzen im neuen Zuhause zum Tierschutz zurück.

Wir haben Keks nie böse gegenüber Artgenossen erlebt. Aber im jeweiligen neuen Zuhause waren diese wohl so von ihr beeindruckt, dass sie sich teilweise nicht mehr ans Futter trauten etc.

Um ihr eine "Karriere als Wanderpokal" zu ersparen, suchen wir nun eine Heimat für Keks, wo sie als Einzelkatze ihre Dosenöffner glücklich machen kann.

Das kann sie nämlich sehr gut! Menschen gegenüber ist Keks wirklich sehr aufgeschlossen.

Auf jeden Fall sucht Keks die passenden Krümel, die mit ihr schmusen und ihr auch Freigang ermöglichen.

Sie sitzt gern draußen im Freigehege und genießt die frische Luft (oder vielleicht auch den Traum der Freiheit.........).

Die süße Keks ist wirklich das Schokostückchen im Cookie!

Lucky - Vermittlung von privat; (vor-)vermittelt

Name: Lucky

Geschlecht: männlich

Alter: ca. 9 Jahre

Farbe: rot weiß

Verhalten: anfangs scheu und ängstlich, aber dann anhänglich verschmust und verspielt. Er liebt es mit einer Katzenangel beschäftigt zu werden und jagt sehr gern den Punkt eines Laserpointers nach. Besonders gern hat Lucky es, wenn man ihm am Bauch streichelt. Er liebt seine Katzentonne, in der er sich verstecken und schlafen kann. Er hat gern viel Aufmerksamkeit und ist schon ein kleiner verwöhnter Prinz :-)

Haltung: Bei uns wird Lucky als reine Wohnungskatze in Einzelhaltung gehalten, hat jedoch Zutritt auf unseren Balkon, wo er sich auch sehr gern aufhält. Freigang ist bei uns sonst leider nicht möglich, ich denke aber das es Lucky schon gefallen würde. Ob Lucky sich mit einer weiteren Katze verstehen würde, lässt sich pauschal nicht beantworten.

Abgabegrund: Aufgrund geänderter Lebensumstände beruflicher Hinsicht, ist es uns leider nicht mehr möglich Lucky die Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken, die er möchte, bzw. die er auch verdient hat. Deshalb handeln wir zum Wohle des Tieres und sind auf der Suche nach einem neuen Zu Hause, in dem Lucky viel Aufmerksamkeit und Zeit geschenkt bekommt.

Besonderheit: Lucky bekommt jeden Tag eine halbe Tablette gegen Bluthochdruck. Er wurde neulich erst vom Tierarzt durchgecheckt und ist ansonsten kern gesund. Auch die Impfungen sind noch frisch in diesem Jahr gemacht worden (Impfpass liegt vor).

Die Vermittlung erfolgt nicht über den Tierschutzverein OE e.V., sondern von Privat.

Bei Interesse, nehmen Sie bitte per E-Mail mit den bisherigen Besitzern Kontakt auf: lauraegal8886@gmail.com

Stand: 17.10.2019

Onta (vor-)vermittelt

Onta (weibl., kastriert) geb. am 21.04.2019 ist als letztes Baby von Mama Odette (mit Mama auf einem der Fotos zu sehen) noch bei uns ....... was hier niemand verstehen kann. Onta ist nämlich genau das, was die Bedeutung ihres Namens verspricht: ein Sternchen!

Sie ist ein ganz liebes junges Katzenmädchen und fühlt sich nun recht alleingelassen, da all ihre Geschwister und auch ihre Mama ein neues Zuhause gefunden haben. Daraus kann man schon schließen: Sie ist absolut verträglich mit Artgenossen.

Wegen ihrer hübschen Zeichnung wird sie von uns allen nur "Mützchen" genannt. Aber wie sie genannt wird, ist der kleinen Maus auch ziemlich egal - Hauptsache, jemand schließt sie in sein Herz und lässt sie dort nicht mehr heraus.

- siehe auch "Baby-Katzen"- dort sind noch ältere Fotos von ihr zu finden

Stand: 30.10.2019