Meerschweinchen

Anmerkung

Wenn Sie auf das jeweilige Bild klicken, können Sie es vergrößern!

Fine und Flip

Fine (ca. Anfang 2018) und Flip (geb. September 2018) - Fine ist eine ganz liebe Maus und wurde mit Flip (noch etwas scheu) vergesellschaftet. Dieses Pärchen möchte auch künftig zusammen durch's Gehege flitzen und ein Leben an der frischen Luft genießen.

Grundsätzlich vermitteln wir unsere Kleintiere in Außenhaltung. In Ausnahmefällen, die mit der Herkunft, Erkrankungen o.ä. begründet sein können, kann auch eine Innenhaltung erfolgen - aber niemals in den handelsüblichen Käfigen.

Wir füttern unsere Kleintiere mit frischem Gemüse, Kräutern und Heu. Trockenfutter (getreidefrei) gibt es in Fällen des erhöhten Energiebedarfs (z.B. bei tragenden Tieren oder im kalten Winter bei Außenhaltung).

Und so soll es auch im neuen Zuhause sein!

Wiesel und Flussel

Wiesel (dreifarbig, Rosette) und Flussel (hellbraun, Rosette)

(beide im September 2018 geboren) sind kastriert und können zu einer größeren (!) Weibchen-Gruppe, einzeln zu einer Weibchen-Gruppe, oder zu zweit ohne weitere Artgenossen vermittelt werden. Auf jeden Fall möchten sie zusammen bleiben.

Grundsätzlich vermitteln wir unsere Kleintiere in Außenhaltung. In Ausnahmefällen, die mit der Herkunft, Erkrankungen o.ä. begründet sein können, kann auch eine Innenhaltung erfolgen - aber niemals in den handelsüblichen Käfigen.

Wir füttern unsere Kleintiere mit frischem Gemüse, Kräutern und Heu. Trockenfutter (getreidefrei) gibt es in Fällen des erhöhten Energiebedarfs (z.B. bei tragenden Tieren oder im kalten Winter bei Außenhaltung).

Und so soll es auch im neuen Zuhause sein!

Mini und Joda 1

Mini (weiblich) und Joda 1 (männlich, kastriert) sind Langhaarmeerschweinchen und suchen ein neues Zuhause, weil ihr Frauchen verstorben ist. Dass sich die bisherige Besitzerin viel mit Mini und Joda beschäftigt hat, kann man gut daran erkennen, wie zahm und zutraulich beide sind.

Wegen der Krankheit der bisherigen Besitzerin ist die Fellpflege der beiden in letzter Zeit wohl etwas zu kurz gekommen. Wir sind ihnen daher erst einmal mit Kamm und Schere zu Leibe gerückt, was sie sich geduldig gefallen ließen.

Auch wenn wir ansonsten immer eine Vermittlung in Außenhaltung anstreben, würden wir bei Mini und Joda gern eine Ausnahme machen:

Die Schweinchen sind ca. 6 Jahre alt und benötigen auch etwas mehr Fellpflege als "normale" Kurz-/Glatthaar- oder Rosetten-Schweinchen. Mind. 1 x wöchentlich sollte ihr Fell gekämmt werden. Eine regelmäßige Gesundheitskontrolle (Betrachtung von Zähnen, Pfötchen etc. und eine Kontrolle des Gewichts) sind bei Mini und Joda genauso angeraten, wie bei allen anderen Kleintieren auch.

Auch diese beiden werden ausschließlich mit Frischgemüse und Heu gefüttert, damit sie noch ein möglichst langes und gesundes Meeri-Leben genießen können. Mini und Joda sind wirklich ein Traumpaar!

Joda 2 und Oskar (vorvermittelt)

Joda 2 und Oskar sind Brüder (geb. 03.01.19, kastriert am 02.04.19)