Adresse : Tierschutzverein Oer-Erkenschwick e.V., Postfach 1330, An der Feuerwache 12, 45739 Oer-Erkenschwick

Anmerkung : Wenn Sie auf das jeweilige Bild klicken, können Sie es vergrößern!


Die Reihenfolge der angezeigten Tiere entspricht nicht unbedingt der Reihenfolge ihres Eingangs. Auch Neuzugänge sind ggfls. weiter unten auf der jeweiligen Vermittlungsseite zu finden.

Männeken

Überraschung: Männeken ist weiblich ;-)

Ihr Alter wurde auf 5-6 Jahre geschätzt. Ursprünglich kannte sie das Leben auf dem Bauernhof, wo sie jedoch eher verjagt als geduldet war.

Anfänglich zeigte sie sich auch als "Hofkatze" und war wenig charmant.

Mittlerweile hat sie sich sehr verändert. Sie braucht zwar etwas Zeit, ist dann aber recht nett zu Menschen und bei anderen Katzen entscheidet wohl die Sympathie. Auch zeigt sie sich oft als gesprächig und antwortet, wenn man sich mit ihr unterhält.

Männekens Fell gleicht dem eines Maulwurfs - irgendwo in der Ahnentafel war vielleicht doch einmal "blaues Blut" vorhanden.

Auf Freigang möchte sie wohl auch künftig nicht verzichten.

Stand: 31.03.2024

Kuba

Kuba (geb. ca. 2021) hat keinen "Knopf im Ohr", sondern genau an dieser Stelle, fehlt ihm ein Stück vom Ohr.

Dieses hat er eingebüßt, weil zunächst davon ausgegangen wurde, dass er nach Kastration wieder ein Leben als "wilder Kater" führen würde. Und dann sollte er als "kastriert" erkennbar sein. Aber der gute Kuba hat uns eines Besseren belehrt.

Er zeigte sich als Menschenfreund und ist verschmust und verspielt. Ganz Kater, sagt er auch, wenn er mal eine Kuschelpause braucht. Dabei ist er nett, aber bestimmt.

Andere Katzen braucht er eher nicht.

Stand: 31.03.2024

Bean

Miss Bean wurde ca. Juni/Juli 2023 geboren und kam als Fundkatze zu uns.

Sie ist sehr menschenbezogen, wird aber offenbar dennoch nicht von ihren Besitzern vermisst.

Vor Spielzeug zeigt sie sich manchmal etwas ängstlich, findet kuscheln aber dafür umso besser.

Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie. Es scheint nicht so, dass sie zum Glücklichsein dringend einen Katzenkumpel benötigt. Daher könnte sie durchaus Einzelprinzessin mit Freigang werden, wenn ihre Menschen genug Kuschelzeit mit ihr verbringen.

Stand: 31.03.2024

Kamilla und Karuso

Kamilla (w) und Karuso (m), beide natürlich kastriert, sind im Juni 2022 geboren.

Karuso ist der Schmuser der beiden Geschwister und liebt es, gekrault und auf den Arm genommen zu werden.

Kamilla ist etwas scheuer - aber beide zusammen sind sie ein Dream-Team! Kamilla braucht einfach etwas mehr Zeit, um dem Menschen zu vertrauen. Sie lässt sich aber auch streicheln.

Sie spielen gern miteinander und sollen auch zusammen vermittelt werden.
Kinder mittleren Alters mögen sie gern; jüngere Kinder eher nicht.

Freigang wäre wünschenswert.

Stand: 30.08.2023

Kim

Kim - Infos folgen

Stand: April 2024

Silas

Silas - Infos folgen

Stand: April 2024

Snickers

Snickers - (neue) Infos folgen (bisher "Katzen 0 bis 9 Monate")

Stand: April 2024

Salomo (vor-)vermittelt

Salomo

Stand: April 2024

Maxi und Ruma (vor-)vermittelt

Ruma (geb. 15.06.2021, Foto in der Mitte) war bereits einmal vermittelt. Doch leider haben sich dann die Lebensumstände seiner Menschen geändert und mit der neuen Wohnsituation kam Ruma nicht zurecht. Als er dann zurück zum Tierschutz kam, hat er zunächst einmal jegliche Nahrungsaufnahme verweigert. Mit viel Überredungskunst und Leckerchen konnten wir ihn dann zum Fressen bewegen. Dennoch ist er ein scheues Katerchen.

Im Januar 2024 kam dann der kleine Maxi (geb. Mitte 2023) dazu. Er wurde offensichtlich Opfer eines Autounfalles. Die Besitzer konnten nicht gefunden werden und so fand er beim Tierschutzverein OE ein "Zuhause auf Zeit". Maxi ist ein kleiner Sonnenschein und irgendwie hat es mit Ruma "gematcht". Ruma ist auch Menschen gegenüber viel aufgeschlossener geworden und die beiden Samtpfötchen spielen und kuscheln miteinander.

Sie wünschen sich nun ein gemeinsames und ruhiges Zuhause mit Freigang.
Liebe "Wunscherfüller": Meldet euch!

Stand: 02.03.2024