Adresse : Tierschutzverein Oer-Erkenschwick e.V., Postfach 1330, An der Feuerwache 12, 45739 Oer-Erkenschwick

Anmerkung : Wenn Sie auf das jeweilige Bild klicken, können Sie es vergrößern!


Die Reihenfolge der angezeigten Tiere entspricht nicht unbedingt der Reihenfolge ihres Eingangs. Auch Neuzugänge sind ggfls. weiter unten auf der jeweiligen Vermittlungsseite zu finden.

Hailey

Hailey (das Alter wurde noch nicht von der TÄ geschätzt) ist eine Katze, die nun ein letztes Mal Kitten bekommen musste. Ein Glück auf jeden Fall, dass sie zu uns kam und in Ruhe ihre Babies aufziehen konnte, die alle ein neues Zuhause gefunden haben.

Mama Hailey hat ihre Scheu Menschen gegenüber jedoch noch immer nicht voll und ganz verloren. Sie braucht feste Bezugspersonen. Das gibt sie uns klar zu verstehen. Wenn sie etwas Vertrauen zu einem Menschen gefasst hat, nimmt sie Leckerchen oder Schleckpaste aus der Hand bzw. schleckt sie vom Finger ab.

Auch zum Spiel lässt sie sich per Spielangel animieren.

Hailey benötigt auf jeden Fall Freigang.

Stand: 29.01.2023

Alf

Als Alf zu uns kam, bekam er nach kurzer Zeit eine fiebrige Erkältung. Spritzen und die Verabreichung anderer Medikamente haben in dieser "Kennenlernphase" natürlich nicht wirklich zu einem Vertrauensaufbau beigetragen.

Nachdem er fit war, konnte er sogar schon ganz schnell in ein Zuhause umziehen. Leider kam er nach wenigen Tagen mit der Begründung zu uns zurück, dass er die vorhandene Katzen nicht "in Ruhe gelassen" habe. Im Katzenhaus zeigt sich Alf jedoch eher zurückhaltend und zieht sich eher zurück, wenn ihm andere Katzen zu nahe kommen.

Dennoch ist er ein liebenswerter und hübscher Kerl, der offenbar Menschen mag, aber noch eine kleine Portion Skepsis in sich trägt. Kein Wunder nach den Erfahrungen, die er in der letzten Zeit machen musste....... und was ihm widerfahren ist, bevor er zu uns kam, wissen wir ja noch nicht einmal.

Alf streckt häufig sein Näschen durch das Gitter des Außengeheges und möchte wohl gerne die Freiheit genießen. Wir übersetzen einmal für Alf: Freigang bitte!

Stand: 29.01.2023

Elsa

Auch Elsa ist eine der Katzenmamis 2022. Sie wurde hochtragend gefunden und sollte dann erst einmal auf einer Pflegestelle in Ruhe ihre Kitten bekommen können. Das Schicksal hatte einen etwas anderen Plan. Schließlich kam es zum Kaiserschnitt und eines ihrer Babies verstarb. Sie zeigte sich aber als ganz tolle Mama.

Elsa ist ca. 2020/2021 geboren und zeigt sich ganz und gar menschenbezogen. Bei Artgenossen entscheidet sie sehr stark sympathieabhängig. Wenn möglich, sollte sie daher lieber als Einzelkatze im neuen Zuhause leben. Aber: auf ihrer Pflegestelle hat sie Hunde kennengelernt. Erfahrene, katzenfreundliche Hunde sind daher kein Problem für unsere Elsa.

Stand: 29.01.2023

Arthur

Arthur - Infos folgen

Stand: 22.01.2023

Holden und Koriander

Holden (weiß + braun getigert, geb. März 2021) und Koriander (schwarz, geb. Mai 2021) haben den größten Teil ihrer bisherigen Lebenszeit gemeinsam verbracht.

Sie kamen nach Monaten aus einer Vermittlung zurück, weil sie wohl die Ansprüche nicht erfüllten, die man dort an sie stellte bzw. weil man ihren Ansprüchen aus verschiedenen Gründen nicht gerecht werden konnte.

Sicherlich brauchen diese beiden tollen Kater Menschen, die bereit sind, Zeit mit ihnen zu verbringen, um Vertrauen aufzubauen und sie "aus der Reserve zu locken".

Grundsätzlich sind Holden und Koriander nämlich an allem sehr interessiert - jedoch auch ängstlich. Sie beobachten alles, was sich um sie herum im Katzenhaus abspielt, ganz genau. Aber über ihren Schatten zu springen und bei "Spiel und Spaß" mitzumischen - fiel beiden lange schwer. Doch sie haben Fortschritte gemacht und finden Menschen schon gar nicht mehr so doof. Holden lässt sich inzwischen von manchen Personen streicheln und schnurrt dann sogar. Auch die Spielangel lässt ihn nicht mehr kalt ;-) Hat er das Spiel mit der Angel lange genug beobachtet, macht er auch mit und hat offenbar Spaß daran. Hier ist Holden sicherlich weiter als Koriander. Vielleicht bleibt Koriander auch immer ein "fass-mich-bitte-nicht-an-Kater", aber Holden hat definitiv das Potential zum Schmusetiger zu werden.

Ruhe, Zuwendung und Geduld heißen die drei Zauberworte, die das Eis ganz sicher früher oder später zum Schmelzen bringen.

Wegen ihrer negativen Erfahrungen mit Hunden suchen beide ein Für-immer-Zuhause ohne Hund.

Beide liegen häufig zusammen und wir möchten sie keinesfalls trennen. Das wurde uns erst wieder bestätigt, als Koriander im Herbst 2022 wegen einer Erkältung ein paar Tage in die Quarantäne-Station musste. Als er wieder ins Katzenhaus zurückkam, sah man den Beiden die Wiedersehensfreude an. Über Wohnungshaltung mit gesicherter Terrasse oder eingenetztem Balkon würden sie sich sehr freuen.

Stand: 29.01.2023

Paulinchen

Paulinchen (geb. ca. 2021) kam als Fundkatze zu uns und hat bei uns 6 Kitten zur Welt gebracht.

Sie ist sehr ängstlich und misstrauisch. Aber deshalb hat sie nicht weniger ein tolles neues Zuhause verdient. Mit Mensch und Couch werden wir sie aber vermutlich nicht glücklich machen können.

Wer kann ihr z.B. einen warmen Platz mit Verpflegung im Garten bieten?! Sie wäre nicht die erste scheue und ängstliche Katze, die dann irgendwann durch die Terrassentür schreitet und sagt: "Jetzt will ich doch mal schauen, ob es mir hier drinnen nicht besser gefällt." ;-)

Stand: 22.10.2022